JOACHIM SEYFERTH VERLAG
Angebote und Informationen zu Eisenbahn, Reisekultur und Verkehrspolitik


PHOTOGRAPHIE DER WOCHE:


Gewürfelte Zeit


Außer dem großen Schöpfer der vierten Dimension sowie den Uhrmachern würfelt niemand die Zeit, schon gar nicht die Eisenbahner, die ständig pflichtbewusst nach ihr gehen und arbeiten müssen. Weiträumig sichtbar gemacht wurde dies auch auf dem Gelände des ehemaligen Frankfurter Hauptgüterbahnhofs, wo der große Würfel mitten auf dem langen Steg über die Gleisharfen zum Zeitpunkt der Ablichtung beinahe die Lieblings-Konstellation der Uhrenverkäufer aufwies, denn optisch wirbt es sich mit der harmonischen Zeigerstellung „10 nach 10“ traditionell am besten. Doch Würfel, Steg und emsiges Rangiergeschäft sind wie vieles andere von der vierten Dimension dahingerafft worden, zurzeit residiert hier und wohl auch nicht für alle Ewigkeiten das so genannte „Europaviertel“ mit einer austauschbaren Kulisse aus Wohnkomplexen sowie Büro- und Hotelbauten für die nimmersatte Mainmetropole.

(28. Juni 1992 / Foto: Joachim Seyferth)

Zum Vergrößern Bild anklicken

(Bild entnommen der Foto-CD "SCHIENE-GALERIE 2017")